Tutorial

Zeichnen für Anfänger: Zeichnen einer Kugel mit 3D-Effekt

von 31. August 2016 Keine Kommentare

Zeichnen eines 3D-Effekts, um etwas 3-dimensional und damit real aussehen zu lassen

Zeichnen eines 3D-Effekts ist heute unser Tutorial für Euch! Unser Lehrer, Ricky Larsson, hat hierfür eine Kugel 3-dimensional gezeichnet und diesen Vorgang auf Video aufgenommen.
Wir wünschen Euch viel Spaß beim Schauen und Zeichnen dieses 3D-Effekts!
Für mehr Tutorials könnt Ihr gerne unseren YouTube Channel abonnieren.

Zeichnen des 3D-Effekts: wie fängt man an?

Zeichnen eines 3D-Effekts kann man unterschiedlich beginnen. Ihr könnt zuerst mit der Grundform anfangen, in dem ihr einen Kreis zeichnet. Ricky hat die Methode gewählt mit dem Zeichnen des Hintergrunds die Form der Kugel herauszuarbeiten. Er nutzt die Umgebung der Kugel, um ihre Form zu kreieren. Zum Zeichnen benutz er einen Bleistift, einen Radierstift und ein Knetradiergummi. Beim Zeichnen des Hintergrunds arbeitet er schrittweise die Form der Kugel heraus und achtet dabei auf die Symmetrie der Kontur der Kugel.

Zeichnen des 3D-Effekts: Licht und Schatten

Zeichnen eines 3D-Effekts steht und fällt mit der Darstellung von Licht und Schatten. Um etwas realistisch aussehen zu lassen, muss man verstehen, wie Objekte sich bei Licht und Schatten verhalten. Dafür muss man das Objekt ganz genau betrachten lernen. Wo ist der hellste Punkt im Objekt. Wie verteilen sich die Abstufungen vom hellsten zum dunkelsten Punkt (Tonalitäten). Hierfür ist eine Skala der Grau-Schattierungen sehr hilfreich. Es ist empfehlenswert diese Skala selbst zu zeichnen, um ein Gefühl und Übung für das Zeichnen der Tonalitäten zu bekommen. Denn eure Fähigkeiten diese Tonalitäten zeichnen zu können, entscheiden darüber wie 3-dimensional und realistisch eure Kugel fertig aussieht.
3-D Effekt erzeugen

Weiterhin muss man sehen lernen wo sich im Objekt der dunkelste Schatten, das Reflektlicht und der Objektschatten befinden.

Zeichnen des 3D-Effekts: das realistische Zeichnen des Hintergrunds ist auch sehr wichtig

Das realistische Zeichnen des Hintergrunds darf man nicht vernachlässigen. Der Hintergrund verstärkt den 3D-Effekt der Kugel. Hierfür dunkelt Ricky den Hintergrund immer wieder nach und passt beim Zeichnen der Schatten in der Kugel die Tonalitäten schrittweise an.

Zeichnen des 3D-Effekts macht Spaß und braucht Übung! Bleibt dran!

3D-Effekt

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachzeichnen! Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr diese gerne über die Kommentarfunktion stellen.

Hinterlasse ein Kommentar